Städtische Einrichtungen im Überblick

Mehrere städtische Einrichtungen nehmen kommunale Aufgaben wahr und erfüllen Dienstleistungen für den Eigenbedarf. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht dieser nachgeordneten Einrichtungen der Stadtverwaltung Großenhain:

Begegnungsstätte der Stadtverwaltung

Aussenanischt der Begegnungsstätte im Alleegäßchen
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

1993 übernahm die Stadt Großenhain den ehemaligen Klub der Volkssolidarität. Damit wurde „die Begegnungsstätte für Senioren und Wohlfahrtsverbände“ gegründet und organisatorisch dem Ordnungsamt angegliedert. Das neue Domizil befand sich im Alberttreff. 1995 sprach man sich für den Umzug in das Alleegässchen aus.
Am 23. Februar 1996 wurden die neuen Räumlichkeiten eingeweiht. Mit viel Eifer und Engagement entstand eine schöne, barrierefreie Einrichtung für Senioren.

Seit mehr als 20 Jahren wird die Begegnungsstätte gern und gut von allen Senioren der Stadt angenommen.

Kontakt:
Frau Mißbach
Begegnungsstätte der Stadtverwaltung
Alleegäßchen 1
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 38182
E-Mail

Freiwillige Feuerwehr Großenhain

Feuerwehrfahrzeug
Foto: Freiwillige Feuerwehr Großenhain

Die Freiwillige Feuerwehr Großenhain zählt aktuell über 400 Kameradinnen und Kameraden in acht Ortswehren.

Die Stadtwehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Großenhain besteht aus dem Stadtwehrleiter und dessen Stellvertreter. Sie kümmern sich um alle verwaltungstechnischen Belange der Feuerwehr und sind für diese verantwortlich. Darüber hinaus verfügt die Freiwillige Feuerwehr Großenhain über zwei hauptamtliche Angestellte, die täglich in der Ortsfeuerwehr Großenhain ihre Arbeiten verrichten.

Kontakt:
Herr Häßlich
Stadtwehrleiter
Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr
Erich-Weinert-Straße 2
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 508231
Fax: +49 (0) 3522 508232

Mehr Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr Großenhain finden Sie auf die offiziellen Homepage.

Mobile Jugendarbeit Großenhain und Priestewitz

Foto: Ziad Khalil Ibrahim

Die Mobile Jugendarbeit Großenhain & Priestewitz ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Großenhain und der Gemeinde Priestewitz. Die MJA gibt es seit 2010. Sie wendet sich an alle jungen Menschen in Großenhain und Priestewitz, mit allen Ortsteilen, im Alter von 10 bis 26 Jahren. Gefördert wird das Projekt vom Landkreis Meißen sowie dem Freistaat Sachsen.

Das Ziel ist, die Lebenssituation junger Menschen nachhaltig zu verbessern und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Die Aufgabenpalette ist dabei vielfältig. Im Vordergrund stehen einerseits das Aufsuchen und die Begleitung von Jugendgruppen bei der Umsetzung ihrer eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ideen, andererseits werden im Projekt auch junge Menschen bei der Bewältigung individueller Herausforderungen unterstützt und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Kontakt:
Herr Siegert
Mobiler Jugendarbeiter
Mobile Jugendarbeit Großenhain & Priestewitz
Am Marstall 1
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 172 234 8076
Fax: + 49 (0) 3522 503885
E-Mail

Weitere Informationen zur Mobilen Jugendarbeit finden Sie HIER oder auf der Facebook-Seite der Mobilen Jugendarbeit.

NaturErlebnisBad (NEB)

Foto: Stadtverwaltung Großenhain

Großenhain hat eine lange Badtradition. Bereits 1903 wurde durch den sächsischen König Friedrich August das "Volksbad Carolastiftung" eingeweiht. Seit 2002 haben die Großenhainer und ihre Gäste ein ganz besonderes Bad. Eine Badanlage mit vollbiologischer Klärung (ohne Einsatz von Chemikalien), die insbesondere Familien mit kleinen Kindern anspricht.

Kontakt:
Herr Thiel
Schwimmmeister
NaturErlebnisBad
Bobersbergstraße 1
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 527590

Mehr Informationen zum NaturErlebnisBad finden Sie HIER.

Soziokulturelles Zentrum Alberttreff

Außenansicht des SKZ
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

Angefangen hat das SKZ 1992 als offenes Jugendhaus bzw. Schülerfreizeittreff. Mit dem Ausbau des Kellers bekamen die Jugendlichen eigene Räume, heute befindet sich hier der Jugendclub Downstairs. Die Räume im Obergeschoss werden seither für Freizeitangebote und Veranstaltungen genutzt. Seit 1997 heißt das SKZ "Soziokulturelles Zentrum Alberttreff".

Das Ziel ist es, eine möglichst breite Palette an kulturellen und künstlerischen Angeboten möglichst vielen Menschen und in möglichst allen Altersgruppen zugängig zu machen.

Ein breites Angebot an Kursen, Spielnachmittagen, Ausflügen und Veranstaltungen findet ganzjährig im Alberttreff statt. Außerdem ist das SkZ Heimstätte der Spielbühne Großenhain.

Kontakt:
Herr Naumann
Leiter 

Frau Labitzke
Mitarbeiterin 
Soziokulturelles Zentrum Alberttreff
Am Marstall 1
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 502569
Fax: +49 (0)  3522 503885
E-Mail

Mehr zu den Angeboten im SKZ erfahren Sie auf der Website des Hauses.

Stadtbauhof

Stadtbauhof Großenhain
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

Seit 1992 hat der Stadtbauhof seinen Hauptsitz in Großenhain, Am Friedhof 40. Seit 2010 befindet sich eine Außenstelle in Zabeltitz, Am Park. Für den Stadtbauhof sind derzeit in Voll- und Teilzeit 13 Mitarbeiter im Bereich Grünanlagen, sieben Mitarbeiter im Bereich Straßenbau, drei Mitarbeiter in der Straßenreinigung, vier Mitarbeiter in den Werkstätten, ein Hausmeister und zwei Mitarbeiter in der Verwaltung im Einsatz.

Der Stadtbauhof erfüllt viele kommunale Aufgaben und Dienstleistungen. Dazu zählen:

  • Winterdienst
  • Straßenreinigung und Papierkorbentleerung
  • Straßenkontrolle, Straßeninstandhaltung und Tiefbau
  • Pflege von Grün- und Parkanlagen, Barockgarten Zabeltitz und Straßenbegleitgrün
  • Baumkontrolle, Baumpflege
  • Gewässerunterhaltung
  • Kontrolle, Reinigung und Instandhaltung von öffentlichen Spielplätzen
  • Kontrolle und Unterhaltung Straßenbeleuchtung
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte in kommunalen Gebäuden und Einrichtungen
  • Pflege und Unterhaltung bebauter und unbebauter kommunaler Liegenschaften
  • Auf- und Abbau von Absperrungen, Hütten, Wasser- und Stromversorgung für Veranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Unterstützung der Vereine
  • Bereitschaftsdienste

Kontakt:
Frau Mai
Bauhofleiterin
Stadtbauhof
Am Friedhof 40
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 304-156
Fax: + 49 (0) 3522 304-157

Städtische Museen

Innenansicht des Museums Alte Lateinschule
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

Mitten in Großenhain, in unmittelbarer Nachbarschaft der Marienkirche, befindet sich in einem der ältesten Gebäude der Stadt das Museum Alte Lateinschule. Es beherbergt die über 100 Jahre alte kulturhistorische Sammlung der Stadt. In der Dauerausstellung des Museums wird die Geschichte und Entwicklung Großenhains seit dem Spätmittelalter dargestellt, außerdem zeigt das Museum mehrere Sonderausstellungen pro Jahr.

Das Bauernmuseum Zabeltitz befindet sich in einem alten Dreiseithof mitten im Ortsteil Zabeltitz. Das Museum zeigt das schwere Leben einer Mittelbauernfamilie in der Großenhainer Pflege zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 

Ein weiterer Standort der Städtischen Museen Großenhain ist das historische Klassenzimmer aus der ehemaligen, über 100-jährigen Landschule im Großenhainer Ortsteil Wildenhain.

Kontakt:
Herr Dr. Schulze-Forster
Leiter Städtische Museen
Museum Alte Lateinschule
Kirchplatz 4
01558 Großenhain

Tel.: +49 (0) 3522 304-174
E-Mail

Detaillierte Informationen zu den städtischen Museen erhalten Sie unter:

www.museum.grossenhain.de oder auf der Facebook-Seite des Museums Alte Lateinschule.

powered by heitech.net