Erweitertes Sozialgebäude des FV Zabeltitz e.V. … und der Ball rollt

Das Foto zeigt die Anwesenden bei der Einweihungsfeier des Erweiterungsbaus.
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

Mit dem Ortsnamen Zabeltitz verbindet man neben dem Barockgarten, Bauernmuseum, Parkfest und Spielmannszug vor allem auch den „Sportort Zabeltitz“. Maßgeblich gestalten die Sportvereine den Freizeitbereich mit, so auch der Fußballverein Zabeltitz e.V. In den letzten Jahren konnte dieser Verein eine steigende Mitgliederzahl verzeichnen. Erfreulich ist, dass vor allem Kinder und Jugendliche auffallend stark das Vereinsleben prägen. Um den Anforderungen im Trainings- und Spielbetrieb, insbesondere auch bei der Kinder- und Jugendarbeit, gerecht zu werden, war es notwendig, das Vereinsgebäude zu erweitern.

Mit der Schaffung einer zusätzlichen Platzkapazität von circa 74 Quadratmeter kann die Unterbringung der Mannschaften an Heimspieltagen besser organisiert werden. Mit der Er-richtung des Anbaues wurden zwei zusätzliche Umkleide-/Mannschaftsräume und Sanitärräume geschaffen. Weiterhin wurden die unrentable Nachtspeicherofenheizung gegen eine moderne Heiztherme ausgetauscht und auch die Zuwegung bis zum Eingangsbereich des Anbaus erweitert. Die Baumaßnahme erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Vereins-vorsitzenden des Zabeltitzer Fußballvereins, Andreas Dietrich.

Positiv zu verzeichnen ist, dass fast ausschließlich Großenhainer Unternehmen sowie Unternehmen aus dem Landkreis Meißen hierbei tätig waren. Die Gesamtkosten von circa 200.000 Euro wurden seitens des Landratsamtes Meißen mit Fördermitteln auf der Grundlage der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien bezuschusst.

Am 20. November konnten die Sportler und Gäste die Einweihung feiern. Und es kamen viele Interessierte nach Zabeltitz, denn nach einem Imbiss und sportlicher Fachsimpelei rollte am Nachmittag der Fußball über den Rasen. Damit die Nachwuchsprofis noch mehr Spaß an ihrem Sport haben, schenkte die Stadtverwaltung ihnen anlässlich der Einweihung zwei neue Fußbälle, die in der Zwischenzeit sicherlich schon ins Fußballtor getroffen haben.

Zurück

powered by heitech.net