Die Caravan-Saison hat begonnen

Caravanstellplatz
Foto: Falk Terrey

Im Zuge der 3. Sächsischen Landesgartenschau 2002 erhielt Großenhain einen Caravanplatz mit vier Stellplätzen. In direkter Nähe zum Gartenschaupark, dem NaturErlebnisBad und dem Abenteuerspielplatz sowie mit direkter Anbindung an die Röderradroute können sich Gäste hier seit über 15 Jahren erholen. Trotz der naturnahen Lage sind es nur kurze Wege in die Innenstadt mit ihren zahlreichen Einkaufs-, Gastronomie- und Kulturangeboten.

Seit dem 1. Mai ist das Wasser auf dem Caravanstellplatz angestellt, so dass die Versorgung mit Trinkwasser gesichert ist. Die Versorgung mit Strom und die Abwasser-Entsorgung sind ganzjährig gewährleistet. Während der Hauptsaison (15. Mai bis 15. September) wird eine Standgebühr von fünf Euro pro Tag erhoben. Diese Gebühr ist aufgrund der Umbauarbeiten im NaturErlebnisBad und der damit verbundenen Schließung des Bades in der Saison 2018 in der Großenhain-Information, Hauptmarkt 1, während der Öffnungszeiten zu entrichten. Dafür erhalten Gäste eine Berechtigungskarte, die gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe angebracht werden muss.

Der ruhig gelegene Stellplatz erfreut sich großer Beliebtheit bei Caravan-Touristen. Mehr als 150 Übernachtungen zählen die Tourismusverantwortlichen der Stadtverwaltungen pro Jahr. Dies bestätigt, dass der Caravanstellplatz gut angenommen wird. Einige Besucher bleiben bis zu einer Woche in Großenhain und entdecken von hier aus die nähere Umgebung. Damit besitzt der Stellplatz auch eine wirtschaftliche Bedeutung, denn von den Gästen profitieren der Einzelhandel und die Gastronomiebetriebe.

Zurück

powered by heitech.net