Das Bild zeigt eine Aufnahme des VVN Denkmals an der Mozartallee/Ecke Poststraße.
Foto: Stadtverwaltung Großenhain

2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Die Stadtverwaltung Großenhain lädt am Montag, 27. Januar 2020, um 10:30 Uhr, mit einer Kranzniederlegung am VVN Denkmal in Großenhain, Mozartallee/Ecke Poststraße, zum gemeinsamen öffentlichen Gedenken an die Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ein.

Hintergrund:
Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee die letzten Überlebenden des nationalsozialistischen Vernichtungslagers „Auschwitz-Birkenau“ in der Nähe der polnischen Stadt Krakau. Allein in diesem Lager wurden zwischen 1940 und 1945 mehr als eine Million Menschen umgebracht. „Auschwitz" gilt heute als Symbol für den millionenfachen Massenmord. Seit 1996 wird in Deutschland am 27. Januar offiziell der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der damalige Bundespräsident Roman Herzog erklärte diesen Tag zum nationalen Gedenktag, denn: "Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen."

Zurück

powered by heitech.net