Veranstaltungskalender

aus aktuellem Anlass

Aktueller Hinweis zu Veranstaltungsankündigungen

Aufgrund der regionalen Ausbreitung des Corona-Virus ist es gegeben, dass geplante und im Großenhainer Amtsblatt veröffentlichte Veranstaltungen kurzfristig verlegt oder sogar abgesagt werden müssen. Diese Schritte dienen der Vorsorge und liegen im Ermessen des Gesundheitsamtes des Landkreises Meißen in Abstimmung mit der Stadt Großenhain und den Veranstaltern. Bitte informieren Sie sich im Einzelfall im Vorfeld, ob die Veranstaltung zum hier veröffentlichten Termin durchgeführt wird.

 

20.07.2021

Sonderausstellung bis 15.August 2021 verlängert.

Museum Alte Lateinschule (01558 Großenhain, Kirchplatz 4)

Sonderausstellung „1954 – 1000 Jahre Großenhain“

Es war ein Fest der Superlative: 9 Tage wurde gefeiert. Höhepunkt war der große Festumzug am 1. August. 75.000 Menschen waren auf den Beinen, um den 3 km langen Umzug zu sehen. In 48 Bildern wurde die Großenhainer Geschichte dargestellt, im zweiten Teil prasentierten sich Handwerker, Betriebe und Parteiorganisationen. Ein Teil davon ist jetzt im Museum nachzuerleben: das Stadttormodell, der Riesenstiefel, Original-Plakate oder die Entwürfe für den Festzug von Walter Harras. Fotos und die Filmdokumentation zeigen die herausgeputzte Stadt in einer Zeit, als Mangelwirtschaft, Lebensmittelkarten und knapper Wohnraum den Alltag prägten. Die 1000-Jahrfeier bot ein Kontrastprogramm, auch wenn die ganz großen Highlights wie der Auftritt einer westdeutschen Fußballmannschaft nicht zustande kamen. Erstmals ist die Ausstellung in den Nachbarraum erweitert worden. Im Nostalgie-Wohnzimmer kann der Duft der 1950er-Jahre geatmet und in Zeitschriften von 1954 geblättert werden

Olympia-Großenhain-Berlin. Vortrag über den Fackellauf von 1936 (20. Juli, 18 Uhr)

Museum Alte Lateinschule Großenhain (Kirchplatz 4)

Vor fast genau 85 Jahren wurde das olympische Feuer auf dem Weg nach Berlin begeistert in Großenhain empfangen. Am Dienstag, den 20. Juli, 18.00 Uhr, berichtet Diethard Hensel im Museum Alte Lateinschule über das spektakuläre Ereignis. 3331 Läufer trugen das Feuer in 12 Tagen von Olympia über Belgrad, Budapest, Wien und Dresden bis nach Berlin. Am 31. Juli, 20.30 Uhr, übernahm Willy Nicklisch am Gävernitzer Gasthof die Fackel. Auf dem Hauptmarkt hielt Bürgermeister Bernhardt eine Ansprache, bevor Max Zschiesche das Feuer übernahm. Insgesamt 19 Großenhainer Sportler waren beteiligt, deren Namen auch dank der Recherchen von Diethard Hensel, Internationale Motivgruppen Olympiaden & Sport (IMOS), Röderaue, bekannt sind. Aus Anlass des Vortrages wird auch der 2019 erworbene Original-Fackelhalter von Max Zschiesche im Museum zu sehen sein.

Bitte beachten Sie beim Zutritt die geltenden Hygieneschutzregeln und die begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung unter 03522 304-174 (Eintritt 2,00 ermäßigt 1,50 €)

powered by heitech.net