Pressemitteilungen

Fotolia © m.schuckart

In diesem Bereich finden Sie interessante Presseinformationen der Stadtverwaltung Großenhain aus dem städtischen Leben und der Region.

Sie möchten gern für Ihre journalistische Tätigkeit regelmäßig Informationen und Mitteilungen der Stadtverwaltung Großenhain erhalten? Dann nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten per E-Mail in unserem Presseverteiler zu hinterlegen. 

Einst kannten wir den Wolf nur als Märchenfigur aus Kinderbüchern. In den letzten Jahren hat er sich jedoch wieder Reviere in unsere Kulturlandschaft erschlossen. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts galt er in Deutschland als ausgestorben, doch nun ist er wieder zurück. Anders jedoch als in früheren Zeiten, als er weite, einsame Landstriche für sich allein hatten, treffen Wolf und Mensch heute schneller aufeinander, was zu Unsicherheiten oder sogar Konflikten führt. Direkte Begegnungen sind zwar selten, aber möglich, vor allem in den Wintermonaten und im Frühjahr, wenn die Jungtiere sich eigene Reviere suchen und dafür große Entfernungen zurücklegen. Auch im Stadtgebiet von Großenhain gab es bereits bestätigte Wolfssichtungen und auch Wolfsrisse von Nutztieren.

Gemeinsam mit den Großenhainerinnen und Großenhainern sowie der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) erarbeitet die Stadt Großenhain seit 2018 ein städtisches Leitbild. Es soll im Dezember 2020 vom Stadtrat beschlossen werden und richtungsweisend für die Stadtentwicklung und das städtische Zusammenleben in den kommenden Jahren sein.

 

Baustart ist am 11. August 2020 für den ersten Bauabschnitt

Am Dienstag, 11. August 2020, startet der Ausbau der K 8512 in Zabeltitz. Begonnen wird mit dem ersten Bauabschnitt – vom Bahnübergang bis zur Straße „Am Ring“. Die Arbeiten an diesem Abschnitt sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Gebaut wird unter Vollsperrung des Baubereichs in der Hauptstraße. Es erfolgt zudem eine Sperrung des Einmündungsbereichs „Am Ring“/Hauptstraße.

 

Aus organisatorischen Gründen hat die Großenhain-Information am Montag, den 10. August 2020, nur von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Dass das NaturErlebnisBad derzeit bei kleinen und großen Fans ganz hoch im Kurs steht, ist wohl unbestritten. Dass die idyllisch gelegene und moderne Badanlage aber auch Fachleute begeistert, haben die Großenhainer seit Kurzem schwarz auf weiß stehen: Beim „Public Value Award für das öffentliche Bad 2020“ der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. erhielt das Großenhainer Bad im Juli den 2. Preis in der Kategorie „Freibäder“. Über 40 Bewerbungen gab es bei der sechsten Runde dieses deutschlandweiten Wettbewerbes. Prämiert wurden die Bäder in zwei Kategorien. Im Zentrum der Bewertung standen die Fragen: Was macht den Gemeinwohlbeitrag des Schwimmbades aus? Was leistet es in den Bereichen Gesundheit, Genuss und Wohlbefinden, Gemeinschaft, Ökologie sowie Wirtschaftlichkeit?

powered by heitech.net